Unsere Insel

In zwei oberen Räumen des Fachhauses befindet sich unsere Insel.

In die Insel können Kinder kommen, die in besonderen Situationen oder Lebensumständen sind und eine Auszeit aus dem Schulalltag brauchen.

In kleinen Gruppen von höchstens 5 Kindern können grundlegende Körper-, Sinnes- und Sozialerfahrungen gemacht werden. Die Kinder können beispielsweise leichter problematische Rollen- und Verhaltensmuster ablegen, zur Ruhe und Entspannnung finden und abseits von Leistungserwartungen Herausforderungen annehmen.

Sie können sich in einer geschützten Umgebung öffnen und Vertrauen zu den anderen Kindern und der/dem ErzieherIn aufbauen und so Probleme begreifen und anfangen, diese zu bewältigen. Dazu gehören auch: Gesellschaftsspiele spielen, in der Hängematte liegen, Tee trinken, Traumreisen, Zirkus und Theater machen, Gemüse pflanzen und vieles mehr.

Die Inselstunden sind für die Kinder individuell im Stundenplan integriert und ermöglichen ihnen so auch Auszeiten aus dem Schul- und Lebensstress.

Außerdem steht die Insel bei Problemen im Unterricht zur direkten Krisenintervention offen und bietet daher auch Entlastung für die Klassengemeinschaft. Zur Zeit wird die Insel von den ErzieherInnen Rahel und Matthias betreut.

Zurück zur Übersicht

uebersicht

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.