Kinderkonferenz

Die Kinderkonferenz setzt sich aus den Klassensprechern aller Klassen (ausgenommen den Vorschulklassen) zusammmen. Sie wird von Frau Beckmann und Frau Trinkl geleitet.

Wir sprechen in der Kinderkonferenz über Themen, die den Schülern am Herzen liegen. Es geht um ihre Wünsche, wie man beispielsweise den Schulhof verbessern könnte. Wir sprechen auch über Probleme, für die wir dann gemeinsam nach einer Lösung suchen. So haben wir gemeinsam mit den Klassensprechern die Schulregeln erarbeitet und diskutieren diese auch immer wieder. Die Schüler und Schülerinnen erfahren in der Kiko, dass sie Dinge an ihrer Schule demokratisch mitbestimmen können.

Es fanden schon einige Aktionen statt, so haben wir gemeinsam Plakate gestaltet, was uns an unserer Schule am besten gefällt. Mit dem Elternrat zusammen haben wir eine Aktion gestartet, um den Abriss eines Gebäudes der Schule zu stoppen. Die Klassensprecher überreichten zahlreiche Protestpostkarten (betreffend der Sanierung) an Mitglieder der Baubehörde.

Die Schüler und Schülerinnen äußern auch hier ihre Wünsche für die Schulhofgestaltung. So hätten sie gerne ein weiteres Klettergerüst, eine Wavebordrampe und ein Volleyballnetz.

Es geht aber auch darum, ihnen die Pflichten und Verantwortung eines Klassensprechers zu vermitteln. Wir sprechen auch über ihre Vorbildfunktion und den achtsamen Umgang mit Gegenständen aus der Schule.

Mitbestimmung wird in der Kinderkonferenz direkt erfahrbar, auch wenn die Kinder lernen, dass ihre Wünsche oftmals leider nicht sofort erfüllt werden können. Ein Schüler oder eine Schülerin übernimmt die Gesprächsleitung der Kiko und wir sind stets offen für Themen, die von den Kindern kommen.

Wir freuen uns auf die Klassensprecher- und sprecherinnen in jedem neuen Schuljahr!

Zurück zur Übersicht

uebersicht

Die Kommentare sind geschlossen.